Glaube-Heimat-Sitte// Asbeck- ein starkes Stück Gemeinschaft!

Bürgerschützenverein Asbeck 1628 e.V.-48739 Asbeck

- Generalversammlung vom 22.11.2015 um 11.00Uhr
im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck -


TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting / Prost auf König Bruno Klöpper, der ein Fass Freibier auflegte.
TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an unser Ehrenmitglied, Kaiser, König und langjährigen Kassierer Franz Sicking, Franz Josef Reckers, Karl Eismann, Josef Schulze Eißing, Heinz Piegeler, Josef Baumeister, und unser ehemaliges Vorstandsmitglied Rudolf Breuer
TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung sowie des Schützenfestes 2015 durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper
TOP 4: Kassenbericht 2015 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.
TOP 5: Der Kassenprüfer Thomas Klöpper, der zusammen mit Walter Kerkhoff die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.
TOP 6: Kassenprüfer Thomas Klöpper beantragte die Entlastung des Kassierers und Vorstandes - Diese wird einstimmig erteilt.
TOP 7: Wahl des Versammlungsleiters: Andreas Bancken wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
TOP 8: Kassierer Werner Kersting legt nach über 30 Jahren als Kassierer und Vorstandsmitglied seinen Posten nieder. Vorsitzender Helmut Kersting dankte seinem Bruder Werner für die jahrelange treue und loyale Zusammenarbeit. Werner Kersting wird zum Ehrenvorstand auf Lebenszeit ernannt. Zum Dank wird ihm eine Ehrenurkunde und Präsente überreicht.
Top 9: Wahl des neuen Vorstandes und Offizierskorps: Die Neuwahlen erfolgten. Es gab folgendes Ergebnis:
1.Vorsitzender: Helmut Kersting
2.Vorsitzender: Karl Heinz Laukötter
1. Schriftführer: Stefan Kemper
2. Schriftführer: Antonius Langehaneberg
1.Kassierer: Clemens Heidbrink
2.Kassierer: Markus Kröger
1. Beisitzer: Klaus Klosterkamp
2.Beisitzer: Willi Limberg
3.Beisitzer: Wolfgang Kösters
4.Beisitzer: Ewald Damer
5.Beisitzer: Rudolf Heidbrink
6.Beisitzer: Bernd Eismann
7. Beisitzer: Herbert Daldrup

Offiziere:
Oberst: Heinz Brügger
Hauptmann: Michael Knob

Fahnenoffiziere:
Andreas Nettels
Herbert Brügger
Dirk Breuer
Ersatz: wird evtl. intern entschieden
Oberstadjutant: Dietmar Hollard
Königsadjutanten: Jürgen Böwing, Maik Schürhoff
Kassenprüfer für 2 Jahre: Jörg Wernsing und Frank Hericks
TOP 8: Verschiedenes:
Hendrik Laukötter teilt den Termin fürs Schützenfest 2016 mit. Gefeiert wird vom 29.-30.Juli 2016.
Das Vogelschießen findet dann bereits am Samstag statt. Sonntag dann Kinderschützenfest.
Freitags keine Gala mehr, nur Tanzabend.

  • Bürgerschützenfest 2015 in Asbeck

    Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 25.-27.Juli 2015 sein diesjähriges Schützenfest
    .
    Antreten für die Schützen war am Samstag um 18.00 Uhr am Vereinslokal Bernd Reers.
    Von dort zog wegen des schlechten Wetters direkt in die Kirche zur Schützenmesse, die von Pastor Dieker gehalten wurde. Nach der Messe wurde noch der Kranz am Ehrenmal niedergelegt und kurz eine Gedenkminute eingelegt, bevor es weiterging ins Festzelt an der Schule. Statt des obligatorischen Umtrunkes beim Toog wegbringen an der Vogelstange mußten wir etwas improvisieren und dies dann im Zelt stattfinden lassen. Der Musikverein Asbeck gab ein kurzes Platzkonzert, bevor es mit der Alstätter Band „Chicken Skin“ zum eigentlichen Höhepunkt des Abends, dem Schützenball ging. Es wurde bis in den frühen Morgen gut gelaunt gefeiert. Am Sonntag um 13.30 Uhr hieß es für die Asbecker Schützen sowie auch für die Jüngsten im Dorf, „im Gleichschritt Marsch“ zur Vogelstange zum Kinderschützenfest, wo das alte Königspaar Sebastian Hölscher und Britta Eismann einen würdigen Nachfolger suchten. Königin wurde Eleni Mano, die den Vogel mit dem 176. Schuss von Stange holte. Prinzgemahl wurde Mathis Hölscher, das Ehrengefolge bildeten Amy Kersting und Henry Schwartenbeck , sowie Katerina Mano und David Marpert
    Danach konnten die großen Schützen beim Sternschießen ihr Können unter Beweis stellen. Wie bereits in den letzten Jahren üblich wurde im Clubheim des FC Germania wieder von der Frauenturnabteilung ein Cafe mit leckerem selbstgebackenem Kuchen eingerichtet.
    Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Neben der üblichen Kinderbelustigung und Verlosung wurde auch in diesem Jahr wieder eine große Hüpfburg aufgebaut.
    Da das Wetter immer schlechter wurde, entschieden wir uns dafür, das geplante Ende offen an der Stange mit Lampionfest zum Festzelt zu verlegen. Gegen 18.00 Uhr marschierten wir
    trockenen Fußes zurück ins Dorf. Dort angekommen, setzte kurze Zeit später der angesagte Regen ein, aber egal, wir waren ja trocken im Zelt angekommen. Mit Jukebox und Longdrinkbar wurde dann bis in den späten Abend hinein gefeiert.
    Geweckt wurde ab 7.00 Uhr am Montagmorgen durch die Fahnenoffiziere mit Trommlern im Dorf. Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort marschierten wir „zur Neuen Brücke“, zum Abholen der Hohen Offiziere und der Parade vor dem alten Königspaar. Dann zog man weiter zum Frühschoppen an der Vogelstange mit gleichzeitigem Vogelschießen. Hier wurden dann die Nachfolger für das amtierende Königspaar Jürgen Böwing und Maria Limberg gesucht.
    In einem spannenden Wettkampf mit unserem Hauptmann Michael Knob, gelang es schließlich Bruno Klöpper mit dem342. Schuss die Reste des Vogels von der Stangen zu holen.
    Zur Königin an seiner Seite erkor er sich Sabine Niedecker von der Königinnenallee (4 der letzten 10 Königinnen kamen nämlich von der Straße an de Woord, die kurzum von den Nachbarn in Königinnenallee umgetauft wurde.)
    Das Ehrengefolge bildeten Sabine Klöpper und Christoph Niedecker, sowie Gabi und Ralf Klöpper
    Gegen 16.00 Uhr marschierten wir vom Platz zur Proklamation des neuen Königpaares bei der Gärtnerei Baumeister. Von da ging es weiter zum „Dorfbrunnen“ zur Parade vor dem neuen Königspaar und um 20.00 Uhr war die Polonaise mit großem Zapfenstreich des Musikverein Asbeck sowie des Spielmannzuges aus Lünten vor der Kirche. Anschließend feierte man bis in den frühen Morgen im Festzelt, den große Krönungsball mit den „Chicken Skin“ aus Alstätte.

    - Generalversammlung vom 23.11.2014 um 11.00 Uhr
    im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck -


    TOP 1: Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting, besonders auch König Jürgen Böwing/ Prost auf den BSV, der ein Fass Freibier auflegte.
    TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an Franz Reckers, Pastor Karl Tappe, Ludger Heßling und Clemens Bils
    TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper
    TOP 4: Kassenbericht 2014 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.
    TOP 5: Der Kassenprüfer Thomas Klöpper, der zusammen mit Walther Kerkhoff die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.
    TOP 6: Kassenprüfer Thomas Klöpper beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit.
    TOP 7: Vorstellung des neuen Festwirtes für das Schützenfest 2014, Festwirt ist Hermann Hüwe, Holtwick. Gefeiert wird vom 25.-27.Juli 2015 im Festzelt an der Grundschule, sowie im Busch am Sportplatz. Tanzmusik ist „Chicken Skin“ aus Alstätte.
    TOP 8: Verschiedenes: Verkauf von 4 DVD`s vom letzten Bürgerschützenfest.
    Verkauf von 4 Stück für 15,-, Einzelpreis 5,-€
    Einladung vom Pastor Dieker zum Frühschoppen nach Legden, ihm zu zeigen, wie wir marschieren können.
    Man ist sich aber einig, dieses nur in Asbeck, am besten beim Toog wegbringen durchzuführen.
    Wird weiter im Vorstand besprochen.
    Um 11.37 Uhr beendete Helmut Kersting die Versammlung.



    - Generalversammlung vom 24.11.2013 um 11.15 Uhr
    im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck -


  • TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting / Prost auf König Jürgen Böwing , der ein Fass Freibier auflegte.
  • TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an Hubert Janning und Paul Reers
  • TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung sowie des Schützenfestes 2013 durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper
  • TOP 4: Kassenbericht 2013 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.
  • TOP 5: Der Kassenprüfer, Andreas Banken, der zusammen mit Thomas Damer die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.
  • TOP 6: Kassenprüfer beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt.
  • TOP 7: Wahl des Versammlungsleiters: Friederich Kemper wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit. Anschließend stellt er den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, diese wird einstimmig erteilt.
  • TOP 8: Wahl des neuen Vorstandes und Offizierskorps: Die Neuwahlen erfolgten. Es gab folgendes Ergebnis:

    1.Vorsitzender: Helmut Kersting
    2.Vorsitzender: Karl Heinz Laukötter
    1. Schriftführer: Stefan Kemper
    2. Schriftführer: Clemens Heidbrink
    1.Kassierer: Werner Kersting
    2.Kassierer: Wolfgang Kösters
    1. Beisitzer: Rudolf Heidbrink
    2.Beisitzer: Willi Limberg
    3.Beisitzer: Antonius Langehaneberg
    4.Beisitzer: Ewals Damer
    5.Beisitzer: Klaus Klosterkamp
    6.Beisitzer: Bernd Eismann
    7. Beisitzer: Herbert Daldrup

    Offiziere:
    Oberst: Heinz Brügger
    Hauptmann: Michael Knob

    Fahnenoffiziere:
    Andreas Nettels
    Herbert Brügger
    Dirk Breuer
    Ersatz: Martin Breuer
    Markus Kröger
    Oberstadjutant: Dietmar Hollard
    Königsadjutanten: Jürgen Böwing, Maik Schürhoff
    Kassenprüfer für 2 Jahre: Thomas Klöpper, Walter Kerkhoff
  • TOP 8: Verschiedenes:
    Helmut Kersting bedankt sich bei der Feuerwehr für Ihre tatkräftige Unterstützung beim Schützenfest.
    Sie hatten u.a. für uns am Samtagabend den Kassendienst übernommen.
    Friederich Kemper regte an, die Kranzniederlegung in Zukunft nicht mehr ohne Ansprache zu begehen. Einstimmig waren alle Anwesenden der gleichen Meinung, dieses sollte uns jedenfalls nicht noch einmal passieren.
    Thomas Damer teilte den Termin für das Schützenfest 2014 mit. Es ist der 25.-27.Juli 2014.
    Generalversammlung der Junggesellen ist dieses Jahr am 26.12.13.

    Beitragsanpassung
    Es wird vom Vorstand vorgeschlagen, die Beiträge zu erhöhen, da wir seit über 30 Jahren nicht mehr erhöht haben und mit den Einnahmen nicht mehr auskommen.
    Nach ausführlicher Diskussion wurden 2 Beiträge zur Abstimmung gebracht.
    Vorschläge: 18,-: 2 Stimmen
    20,-: 31 Stimmen
    Damit wird ab 2014 der Beitrag auf 20,- erhöht.
    Den ausgeschieden Vorstandsmitglieder Norbert van Wüllen und Willi Nettels wird für Ihre geleistete Arbeit in teilw. Über 30 Jahren gedankt. Es werden Präsente überreicht. Helmut Vinkelau ist nicht anwesend, die Ehrung wird nachgeholt.
    Gegen 12.40 Uhr beendete Helmut Kersting die Versammlung.

    - Generalversammlung vom 23.11.2014 um 11.00 Uhr
    im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck -


    TOP 1: Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting, besonders auch König Jürgen Böwing/ Prost auf den BSV, der ein Fass Freibier auflegte.
    TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an Franz Reckers, Pastor Karl Tappe, Ludger Heßling und Clemens Bils
    TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper
    TOP 4: Kassenbericht 2014 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.
    TOP 5: Der Kassenprüfer Thomas Klöpper, der zusammen mit Walther Kerkhoff die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.
    TOP 6: Kassenprüfer Thomas Klöpper beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit.
    TOP 7: Vorstellung des neuen Festwirtes für das Schützenfest 2014, Festwirt ist Hermann Hüwe, Holtwick. Gefeiert wird vom 25.-27.Juli 2015 im Festzelt an der Grundschule, sowie im Busch am Sportplatz. Tanzmusik ist „Chicken Skin“ aus Alstätte.
    TOP 8: Verschiedenes: Verkauf von 4 DVD`s vom letzten Bürgerschützenfest.
    Verkauf von 4 Stück für 15,-, Einzelpreis 5,-€
    Einladung vom Pastor Dieker zum Frühschoppen nach Legden, ihm zu zeigen, wie wir marschieren können.
    Man ist sich aber einig, dieses nur in Asbeck, am besten beim Toog wegbringen durchzuführen.
    Wird weiter im Vorstand besprochen.
    Um 11.37 Uhr beendete Helmut Kersting die Versammlung.


    Bürgerschützenfest 2013 in Asbeck mit Kaiserschießen

    Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 20.-29.Juli 2013 sein diesjähriges Schützenfest zum 385 jährigen Vereinsbestehen.
    Am Samstag, 20.07.13, eine Woche vor dem eigentlichen Schützenfest, wurde der Toog zur Stange in Vasthoff´s
    Busch gebracht. Angetreten war man am Vereinslokal Reers. Vereinswirt Bernd sorgte mit seinem Team im
    Busch für die nötigen Getränke. Hier wurde dann obligatorisch für einen guten Zweck gesammelt. Der Erlös in
    Höhe von 182,50€ ging in diesem Jahr an „ Dienst am Nächsten“. Nach erfolgtem Umtrunk marschierten wir zurück zum Vereinslokal wo der Abend mit Musik, leckeren Cocktails, Grillfleisch und viel guter Stimmung zu Ende ging.

    Am Samstag um 11.15 Uhr traten dann am Vereinslokal Reers die ehemaligen Königspaare und alle Schützen zur Kranzniederlegung am Ehrenmal und anschließendem Kirchgang an. Nach der Messe erfolgte die Parade vor dem alten Kaiserpaar Franz und Elfriede Sicking. Danach ging es weiter zur Vogelstange zum Kaiserschießen in Vasthoffs Busch am Sportplatz. Leider spielt uns Petrus einen kleinen Streich mit einem gewaltigen Platzregen.
    So mancher Schütze musste zum Umziehen nach Hause, bevor es dann mit trockener Kleidung wieder weiterging.
    Aber Petrus hatte doch noch ein Einsehen und wir konnten mit unserem Kaiserschießen anfangen.
    Nach zähem Kampf gelang es dann Günter Nettels mit dem 318. Schuß, die Reste des Vogels von Stange zu holen. Zur Kaiserin nahm er sich seine alte Königin von 1980, Elisabeth Kersting. Als Mundschenk fungierte Werner Kersting. Gegen 17.00 Uhr war Abmarsch vom Platz und Proklamation des neuen Kaiserpaares bei der Gärtnerei Baumeister. Danach zog man weiter zum „Dorfbrunnen“ zur Parade vor dem neuen Kaiser, und um 20.00 Uhr war dann Polonaise und anschließend der große Kaiserball mit den „Stüwenköppen“ aus Ochtrup.

    Am Sonntag um 13.30 Uhr war Antreten am Festzelt. Von hier ging es dann wieder zur Vogelstange. Hier hatte man die Große Verlosung sowie einen Schießwagen mit entsprechendem Vogel zum Kinderschützenfest aufgebaut. Beim Kinderschützenfest holte Louis Hollad die Reste des Vogels von der Stange. Zur Königin erkor er sich Amy Kersting. Unter großem Jubel der Schützen fand die Inthronisierung im Schützenwald statt. Wie üblich gab es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Turnfrauen des FC Germania. Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Nach dem Kinderschützenfest wurde im Schießwagen ein Preisschießen auf Scheiben veranstaltet. Hier bekamen die 3 besten Schützen jeweils Gutscheine für ein Fass Bier. Bereits im Vorfeld wurde ein Ende offen geplant, und so feierte man dann bis in den späten Abend zu den Klängen einer Musikbox mit Exotischer Longdrinkbar und viel guter Laune.
    Um 7.00 Uhr war Montag Wecken durch die Fahnenoffiziere mit Trommlern im Dorf.

    Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort zog man zur „Neuen Brücke“, zum Abholen der Hohen Offiziere und Parade vor dem alten Königspaar Heinz Brügger und Doris Schlattmann. Hier wurden auch noch einige Ehrungen vorgenommen, bevor es dann weiter ging zum Frühschoppen an der Vogelstange und gleichzeitigem Vogelschießen. Es wurden die Nachfolger für das amtierende Königspaar gesucht und auch gefunden.
    Nach dem 306. Schuss gelang es Jürgen Böwing, die Reste des Vogels von der Stange zu holen. Zur Mitregentin erkor er sich Maria Limberg: Zum Ehrengefolge gehören Christiane Böwing und Willi Limberg, sowie Christin und Bernd Mönstermann. Mundschenk ist Karl Heinz Laukötter.
    Gegen 15.00 Uhr war Abmarsch vom Platz und Proklamation des neuen Königpaares bei der Gärtnerei Baumeister durch unseren 1. Vorsitzenden Helmut Kersting. Danach zog man weiter zum „Dorfbrunnen“ zur Parade vor dem neuen König, und um 20.00 Uhr war dann Polonaise mit großem Zapfenstreich des Musikverein Asbeck sowie des Spielmannzuges aus Lünten vor der Kirche. Anschließend wurde im Festzelt der große Krönungsball mit den „Stüwenköppen“ aus Ochtrup bis in den frühen Morgen gefeiert.

  • - Generalversammlung vom 25.11.2012 um 11.15 Uhr

    im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck -

     

    TOP 1: Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting, besonders  auch König Heinz Brügger, Kaiser Franz Sicking wird entschuldigt. / Prost auf den BSV, der ein Fass Freibier auflegte.

    TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an Michael Thüner und Josef Marpert.

    TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper

    TOP 4: Kassenbericht 2012 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.

    TOP 5: Der Kassenprüfer Andreas Bancken, der zusammen mit Thomas Damer die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.

    TOP 6: Kassenprüfer Andreas Bancken beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit.

    TOP 7: Vorstellung des neuen Festwirtes für das Schützenfest 2013, Festwirt ist Hermann Hüwe, Holtwick. Es wird das 385 jährige Vereinsjubiläum mit Kaiserschießen gefeiert. Auswärtige Vereine werden nicht eingeladen. Gefeiert wird vom 27.-29.Juli 2013 im Festzelt an der Grundschule, sowie Busch am Sportplatz. Eine Woche vorher wird der Toog weggebracht mit kurzem Umtrunk an der Stange, danach geht es zum Ausklang nach Reers in den Saal.

     

    TOP 8: Verschiedenes: Hubert Hölscher regt an den 3 Tage Modus zu überdenken. Es wurde vermerkt und bei Bedarf darüber nachgedacht.

     

    Gegen 11.43 Uhr beendete  Helmut Kersting die Versammlung.

     


  • - Generalversammlung vom 20.11.2011 um 11.00 Uhr im Vereinslokal Bernd Reers , Asbeck - 

  • TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting / Prost auf König Heinz Brügger , der ein Fass Freibier auflegte. 

  • TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an Adolf Kemper, Heinz Beinert, Erwin Hölscher und Eduard Reers. 

  • TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung sowie des Schützenfestes 2011 durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper 

  • TOP 4: Kassenbericht 2011 durch den 1.Kassierer Werner Kersting. 

  • TOP 5: Der Kassenprüfer, Walther Kersting der zusammen mit Karl van Wüllen (als Ersatz für Ludger Baumeister, der verhindert war,) die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung. 

  • TOP 6: Kassenprüfer Walther Kersting beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig bei Enthaltung des Betroffenen erteilt. 

  • TOP 7: Wahl des Versammlungsleiters: Karl van Wüllen wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit. Anschließend stellt er den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, diese wird einstimmig erteilt. TOP 8: Wahl des neuen Vorstandes und Offizierskorps: 

  • Die Neuwahlen erfolgten. Es gab folgendes Ergebnis: 1.Vorsitzender: Helmut Kersting 

  • 2.Vorsitzender: Karl Heinz Laukötter 

  • 1. Schriftführer: Stefan Kemper 

  • 2. Schriftführer: Clemens Heidbrink 

  • 1.Kassierer: Werner Kersting 

  • 2.Kassierer: Wolfgang Kösters 

  • 1. Beisitzer: Willi Nettels 

  • 2.Beisitzer: Willi Limberg 

  • 3.Beisitzer: Antonius Langehaneberg 

  • 4.Beisitzer: Helmut Vinkelau 

  • 5.Beisitzer: Norbert van Wüllen 

  • 6.Beisitzer: Bernd Eismann 

  •  Offiziere: 

  • Oberst: Heinz Brügger 

  • Hauptmann: Michael Knob 

  • Fahnenoffiziere: Rudolf Heidbrink 

  • Klaus Klosterkamp 

  • Ewald Damer 

  • Ersatz: Martin Breuer, Markus Kröger 

  • Oberstadjutant: Dietmar Hollard 

  • Königsadjutanten: Jürgen Böwing, Maik Schürhoff Kassenprüfer für 2 Jahre: Thomas Damer und Andreas Bancken 

  • TOP 8: Verschiedenes: Thomas Damer teilt mit, dass vom 27.-29.07.2012 das Junggesellenschützenfest gefeiert wird. 2013 wird ein Kaiserschiessen stattfinden, näheres ist noch in Planung und wird im nächsten Jahr mitgeteilt. Angeregt wird von Rudolf Heidbrink, nach der nächsten GV evtl. alte Filme etc. zu zeigen, wie es auf dem Königstreffen im Frühjahr gemacht wurde. Diese soll auch umgesetzt werden. Gegen 11.55 Uhr beendete Helmut Kersting die Versammlung. 

  • Bürgerschützenfest 2011 in Asbeck


    Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 23.-25.Juli 2011 sein diesjähriges Schützenfest.
    Alle Schützen traten am Samstag um 18.15 Uhr am Vereinslokal Bruno Reers zum Kirchgang an.Anschließend war Kranzniederlegung am Ehrenmal und Weitermarsch zum „ Toog“ wegbringen zur Vogelstange in Vasthoffs Busch am Sportplatz. Hier wurde dann der traditionelle Umtrunk mit kurzem Platzkonzert des Musikvereins Asbeck abgehalten. Gesammelt wurde wie in Asbeck üblich für einen guten Zweck. In diesem Jahr ging der gesammelte Betrag an das Team „Schöne Ferien in Asbeck“! Danach zog man weiter zum Festzelt an der Grundschule zum Tanz mit der Band „Motion Livemusik“ aus Dülmen, wo bis in den frühen Morgen gefeiert wurde.

    Am Sonntag um 13.30 Uhr war Antreten am Festzelt. Wegen des anhaltenden schlechten Wetter wurde der Rest des Tages wie bereits zweimal zuvor im Zelt verbracht. Hier hatte man die Große Verlosung sowie eine Tennisballkanone mit entsprechendem Vogel zum Kinderschützenfest aufgebaut. Wie üblich gab es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Turnfrauen des FC Germania. Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Beim Kinderschützenfest holte Darwin Hilmes die Reste des Vogels von der Stange. Zur Königin erkor er sich Alina Wienand. Unter großem Jubel der Schützen fand die Inthronisierung im Festzelt statt, anschließend ging eine kleine Polonäse durchs Dorf. Der anhaltende Regen tat dem harmonisch verlaufenen Familienfest im Zelt keinen Abbruch. Wie die Male zuvor fand man viele zufriedene Gesichter am 2. Schützenfesttag in Asbeck. Bereits im Vorfeld wurde ein Ende offen geplant, und so feierte man dann bis in den späten Abend beim Tanz mit DJ Michael. Unter den dann noch anwesenden Mitgliedern fand eine Verlosung von 3 Fässern Bier statt!

  • Um 7.00 Uhr war Montag Wecken durch die Fahnenoffiziere mit Trommlern im Dorf. Hier taten sich die Fahnenoffiziere als Matrosen auf. Sie reisten zum Königswecken von der Flussseite an und paddelten mit den Trommlern auf Asbecks großem Strom zum Frühstück bei König Frank Kröger. Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort zog man zur „Neuen Brücke“, zum Abholen der Hohen Offiziere und Parade vor dem alten Königspaar Frank Kröger und Gabi Nett

    els. Hier wurden auch noch einige Ehrungen vorgenommen, bevor es dann weiter ging zum Frühschoppen an der Vogelstange und gleichzeitigem Vogelschießen. Es wurden die Nachfolger für das amtierende Königspaar gesucht und auch gefunden.Nach spannendem Ringen um die Königswürde mit unserem Kassierer Werner Kersting und Bernd Hölscher, gelang es unserem Oberst Heinz Brügger mit dem 176. Schuss, die Reste des Vogels von der Stange zu holen. Zur Mitregentin erkor er sich Doris Schlattmann, zum Ehrengefolge gehören Ingrid Brügger und Martin Schlattmann, sowie Sandra und Dietmar Hollard. Gegen 15.00 Uhr war Abmarsch vom Platz und Proklamation des neuen Königpaares bei der Gärtnerei Baumeister durch unseren 1. Vorsitzenden Helmut Kersting. Danach zog man weiter zum „Dorfbrunnen“ zur Parade vor dem neuen König, undum 20.00 Uhr war dann Polonaise mit großem Zapfenstreich des Musikverein Asbeck sowie des Spielmannzuges aus Lünten

    vor der Kirche. Anschließend wurde im Festzelt der große Krönungsball mit den „Motion Livemusik“ aus Dülmen bis in den frühen Morgen gefeiert.

  •  Generalversammlung vom 21.11.2010 um 11.00 Uhr
    im Vereinslokal Bruno Reers , Asbeck - 
  • TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Kersting / Der Verein legt ein Fass Freibier auf.
  • TOP 2: Gedenken an die gefallenen und verstorbenen Mitglieder des Vereins.

  • TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper

    TOP 4: Kassenbericht 2010 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.

    TOP 5: Der Kassenprüfer Walther Kersting, der zusammen mit Ludger Baumeister die Kasse Prüfte, teilte mit, das die Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Walther Kersting dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.

    TOP 6: Kassenprüfer Walther Kersting, beantragt die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt.

    TOP 7: Vorstellung des neuen Festwirtes für das Schützenfest 2011, Festwirt ist Hermann Hüwe, Holtwick. Gefeiert wird am 23., 24. u. 25.Juli, 2011 im Festzelt an der Margarethenschule.

    Am Sonntagabend wird im Festzelt kein Tanzabend sein, das Zelt bleibt geschlossen. Ausklang wird an der Vogelstange sein. Ende hier ist wieder offen.

    Tanzmusik für Samstag und Montagabend ist „Motion Livemusik“ aus Dülmen.

    TOP 8: Verschiedenes:

    Gegen beendete der 1.Vorsitzende Helmut Kersting die Versammlung.


    - Generalversammlung vom 22.11.2009 um 11.00 Uhr
    im Vereinslokal Bruno Reers , Asbeck -


    TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karl v.Wüllen / Prost auf König Frank Kröger, der ein Fass Freibier auflegte.
    TOP 2: Gedenken an die Gefallenen und verstorbenen Mitgliedern des Vereins, insbesondere an unseren am 16.September verstorbenen 2. Schriftführer und Königsadjudaten Klaus Böwing, Walter Niehues, Ewald Kötters, Alfons Hölscher und Alfred Enseling
    TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung sowie des Schützenfestes 2009 durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper
    TOP 4: Kassenbericht 2009 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.
    TOP 5: Der Kassenprüfer Markus Oing, der zusammen mit Berthold Langehaneberg die Kasse prüfte, teilte mit, das die von Ihnen geprüfte Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Er dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.
    TOP 6: Kassenprüfer Markus Oing beantragte die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt.
    TOP 7: Wahl des Versammlungsleiters: Franz Sicking wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er dankt dem gesamten Vorstand für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit. Anschließend stellt er den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, diese wird einstimmig erteilt.
    TOP 8: Wahl des neuen Vorstandes und Offizierskorps: Karl van Wüllen teilte mit, das er nach 20 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Er bedankte sich an alle für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die Neuwahlen erfolgten. Es gab folgenden Ergebnis:

    1.Vorsitzender: Helmut Kersting
    2.Vorsitzender: Karl Heinz Laukötter
    1. Schriftführer: Stefan Kemper
    2. Schriftführer: Clemens Heidbrink
    1.Kassierer: Werner Kersting
    2.Kassierer: Wolfgang Kösters
    1. Beisitzer: Willi Nettels
    2.Beisitzer: Willi Limberg
    3.Beisitzer: Antonius Langehaneberg
    4.Beisitzer: Helmut Vinkelau
    5.Beisitzer: Norbert van Wüllen
    6.Beisitzer: Bernd Eismann

    Offiziere:
    Oberst: Heinz Brügger
    Hauptmann: Michael Knob

    Fahnenoffiziere: Rudolf Heidbrink
    Klaus Klosterkamp
    Ewald Damer
    Ersatz: Martin Breuer
    Markus Kröger
    Oberstadjutant: Dietmar Hollard
    Königsadjutanten: Antonius Langehaneberg, Maik Schürhoff
    Kassenprüfer für 2 Jahre: Walter Kersting, Ludger Baumeister
  • TOP 8: Verschiedenes:
    Karl van Wüllen wird von Helmut Kersting zum Ehrenvorsitzenden vorgeschlagen. Unsere Satzung gibt die Möglichkeit her einen Ehrenvorstand zu bilden, der dem Vorstand weiterhin angehört. Der Vorschlag wird einstimmig angenommen und Karl zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Als Dankeschön für 20 Jahre 1. Vorstizender erhält er eine Ernennungsurkunde, einen Blumenstrauss sowie einen Essensgutschein.
    Rudolf Heidbrink fragte nach Unterstützung des BSV beim Jubiläum am 06.06.10 als Ordner für den Umzug. Kommersabend ist eine Woche vorher Samstagabends. Unterstützung wird zugesagt.
    Thomas Damer teilte dem Termin fürs Junggesellenschützenfest 2010 mit: 23., 24. und 25. Juli 2010.
    Werner Kersting gibt bekannt, das der BSV für die Anschaffung einer Tuba für den Musikverein 500,- spenden wird.
    Gegen 12.10 Uhr beendete Helmut Kersting die Versammlung.

  • Bürgerschützenfest 2009 -

    Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 28.-30.Juli 2009 sein diesjähriges Schützenfest.
    Wie in den letzten Jahren bereits zur Tradition geworden, eröffnete man die Festtage mit dem von Pastor Dieker gehalten Gottesdienst. Danach marschierten die Schützen zum Ehrenmal am Dorfteich, hier wurde vom Königspaar Willi Nettels und Brigitte van Wüllen ein Kranz niedergelegt. Nach einer kurzen, aber eindringlichen Ansprache von Maria Pier Bohne und einem Gebet von Pastor Tappe ging es weiter zur Vogelstange in Vasthoffs Busch zum Toog wegbringen. Zu den Klängen des Asbecker Musikvereins hielt man einen kurzen Umtrunk. Dabei sammelte der Vorstand wie auch in den letzten Jahren schon üblich für einen guten Zweck. In diesem Jahr ging der ersammelte Betrag in Höhe von 265.-Euro an den Kindergarten in Asbeck. Nach erfolgtem Rückmarsch um ca. 21.00 Uhr zum Festzelt auf dem Bolzplatz an der Schule, verbrachte man den Rest des Abends zu den Klängen der Tanzband „Motion Livemusik“ aus Dülmen.
    Am Sonntag um 13.30 Uhr war Antreten am Festzelt. Von dort zog man zusammen mit den wieder sehr zahlreich angetretenen Kinderschützen zur Vogelstange in Vasthoffs Busch. Wie üblich gab es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Turnfrauen des FC Germania im Clubheim. Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Beim Kinderschützenfest holte John Bigham die Reste des Vogels von der Stange. Zur Königin erkor er sich Antonia Schlattmann. Unter großem Jubel der Schützen fand eine kleine Inthronisierung im Schützenbusch statt, da keine Polonaise stattfinden konnte, weil erstmals Ende offen im Wald wegen des guten Wetters möglich war.
    Bereits im Vorfeld wurde wie 2005 und 2007 für den Abend ein Ende offen ohne Tanzmusik geplant, und so feierte man dann bis in den späten Abend hinein beim Lampionfest im Busch.

    Am Montagmorgen ab 7.00 Uhr marschierten die Trommler mit 2 Fahnenoffizieren zum Wecken durchs Dorf. Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort war dann Weitermarsch zum Dorfbrunnen zum Abholen der Hohen Offiziere und des Königspaares Willi Nettels und Brigitte van Wüllen. Zum Vogelschießen und zum Frühschoppen marschierten die Asbecker Schützen zur Vogelstange.
    Dort gelang dann Frank Kröger nach hartem Ringen um die Königswürde mit unserem
    1. Vorsitzenden Karl van Wüllen, Walter Kerkhoff und Hubert Pier um ca. 13.30 Uhr, mit dem 169 Schuss die Reste des Vogels von der Stange zu holen. Zur Königin erkor er sich Gabi Nettels. Als Ehrendamen und Herren fungierten Andreas Nettels und Dirk Breuer sowie Verena Kröger und Silvia Breuer. Gegen 15.30 Uhr erfolgte die Proklamation des neuen Königspaares durch den 1.Vorsitzenden Karl van Wüllen bei der Gärtnerei Baumeister.
    Um 20.00 zog man los zur Polonäse mit großem Zapfenstreich an der Kirche. Anschließend wurde der große Königsball im Festzelt mit „Motion Livemusik“ aus Dülmen bis in die Morgenstunden gefeiert.


    Generalversammlung vom 22.11.2008 um 20.00 Uhr

im Vereinslokal Bruno Reers , Asbeck -


TOP 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karl v.Wüllen / Der Verein legt ein Fass Freibier auf.

TOP 2: Gedenken an die gefallenen und verstorbenen Mitglieder des Vereins.

TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den 1. Schriftführer Stefan Kemper

TOP 4: Kassenbericht 2008 durch den 1.Kassierer Werner Kersting.

TOP 5: Der Kassenprüfer Berthold Langehaneberg der zusammen mit Markus Oing die Kasse Prüfte, teilte mit, das die Kasse gut geführt wurde und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Berthold Langehaneberg dankte Werner Kersting für die gute Kassenführung.

TOP 6: Kassenprüfer Berthold Langehaneberg beantragt die Entlastung des Kassierers - Diese wird einstimmig erteilt.

TOP 7: Vorstellung des neuen Festwirtes für das Schützenfest 2009, Festwirt ist Adolf Hüwe, Holtwick. Gefeiert wird am 25., 26. u. 27.Juli, 2009 im Festzelt an der Margarethenschule.

Am Sonntagabend wird im Festzelt kein Tanzabend sein, das Zelt bleibt geschlossen. Ausklang wird an der Vogelstange sein. Ende hier ist offen.

Tanzmusik für Samstag und Montagabend ist „Motion Livemusik“ aus Dülmen.

TOP 8: Verschiedenes:

Stefan Kemper teilt mit, das der Bürgerschützenverein nun seit November eine eigene Homepage hat, die unter www.bsv-asbeck.de

zu erreichen ist.

Heinz Brügger machte den Vorschlag, die Parade vor dem alten König wie früher auch, auf der neuen Brücke durchzuführen. Der Verein erkundigt sich beim Kreis über evtl. Möglichkeiten.

Michael Knob teilte über sein Gespräch mit dem Kreis Borken über die evtl. Möglichkeiten beim Bau der Vogelstange am Bolzplatz-Turnhalle mit. Ab 2009 erlischt dort die alte Schießgenehmigung ohne Kugelfang. In den nächsten 2 Wochen ist ein Ortstermin mit dem Sachverständigen vereinbart. Nähere Informationen folgen dann.

Weitere Anregungen, Vorschläge und Kritik wurden nicht vorgetragen.

Karl van Wüllen beginnt dann mit dem Verkauf der Sticker „Achtung Schützenfest“ zum Vorzugspreis von 2,50 € ( ab 23.11.08 dann 3,-€). Danach wurden die bestellten Ortsfahne zum Preis von 55,- € durch Willi Limberg ausgegeben

Gegen 21.10 Uhr beendete der 1.Vorsitzende Karl van Wüllen die Versammlung.



- Bürgerschützenfest 2007 -


Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 28.-30.Juli 2007 sein diesjähriges Schützenfest.
Wie in den letzten Jahren bereits zur Tradition geworden, eröffnete man die Festtage mit dem von Pastor Tappe gehalten Gottesdienst. Danach marschierten die Schützen zum Ehrenmal am Dorfteich, hier wurde vom Königspaar Klaus Böwing und Anja Kemper ein Kranz niedergelegt. Nach einer kurzen, aber eindringlichen Ansprache von Maria Pier Bohne und einem Gebet von Pastor Tappe ging es weiter zur Vogelstange in Vasthoffs Busch zum Toog wegbringen. Zu den Klängen des Asbecker Musikvereins hielt man einen kurzen Umtrunk. Dabei sammelte der Vorstand wie auch in den letzten Jahren schon üblich für einen guten Zweck. In diesem Jahr ging der ersammelte Betrag in Höhe von 113,50.-Euro an die angetretenen Jungsschützen beim Kinderschützenfest wovon die Getränkemarken teilweise mitfinanziert wurden. Nach erfolgtem Rückmarsch um ca. 21.00 Uhr zum Festzelt auf dem Bolzplatz an der Schule, verbrachte man den Rest des Abends zu den Klängen der Tanzband „Rainbow“ aus Südlohn.
Am Sonntag um 13.30 Uhr war Antreten am Festzelt. Wegen d
es anhaltenden schlechten Wetter wurde der Rest des Tages wie bereits vor zwei Jahren im Zelt verbracht. Hier hatte man die Große Verlosung sowie die neuhergerichtete Vogelstange zum Sternschiessen und zum Kinderschützenfest aufgebaut. Wie üblich gab es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Turnfrauen des FC Germania. Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Beim Kinderschützenfest holte Julius Dressel die Reste des Vogels von der Stange. Zur Königin erkor er sich Stefanie Kösters. Unter großem Jubel der Schützen fand eine kleine Inthronisierung im Festzelt statt, da wegen des Wetters keine Polonaise stattfinden konnte.
          

Der anhalte
nde Regen tat dem harmonisch verlaufenen Familienfest im Zelt keinen Abbruch. Um 17.00 Uhr ließ der Grosse Zauberer Michael zur Show für Groß und Klein in die Turnhalle bitten.
Selten zuvor fand man so viele zufriedene Gesichter am 2. Schützenfesttag in Asbeck.
Bereits im Vorfeld wurde wie 2005 für den Abend ein Ende offen ohne Tanz
musik geplant, und so feierte man dann bis in den späten Abend hinein.

Am Montagmorgen ab 7.00 Uhr marschierten die Trommler mit 2 Fahnenoffizieren zum Wecken durchs Dorf. Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort war dann Weitermarsch zum Dorfbrunnen zum Abholen der Hohen Offiziere und des Königspaares Klaus Böwing und Anja Kemper. Zum Vogelschießen und zum Frühschoppen marschierten die Asbecker Schützen zur Vogelstange.
Dort gelang dann Willi Nettels nach hartem Ringen um die Königswürde mit unserem
1. Vorsitzenden Karl van Wüllen um ca. 13.30 Uhr, mit dem 196 Schuss die Reste des Vogels von der Stange zu holen. Zur Königin erkor er sich Brigitte van Wüllen. Als Ehrendamen und Herren fungierten Hildegard Nettels und Norbert van Wüllen sowie Christa und Richard Alfers. Gegen 15.30 Uhr erfolgte die Proklamation des neuen Königspaares durch den
1.Vorsitzenden Karl van Wüllen bei der Gärtnerei Baumeister.                        
Um 20.00 zog man los zur Polonäse mit großem Zapfenstreich an der Kirche. Anschließend wurde der große Königsball im Festzelt mit „Sunwave“ aus Vreden bis in die Morgenstunden gefeiert.

- Bürgerschützenfest 2005 -

Der Bürgerschützenverein Asbeck feierte vom 30.Juli-01.August sein  Schützenfest 2005.
Wie in den letzten Jahren bereits zur Tradition geworden, eröffnete man die Festtage mit dem von Pastor Tappe gehalten Gottesdienst. Danach marschierten die Schützen zum Ehrenmal am Dorfteich, hier wurde vom Königspaar Karl Heinz Laukötter und Hildegard Lammerskötter ein Kranz niedergelegt. Nach einer kurzen, aber eindringlichen Ansprache von Pastor Tappe ging es weiter zur
Vogelstange in Vasthoffs Busch zum Toog wegbringen. Zu den Klängen des Asbecker Musikvereins hielt man einen kurzen Umtrunk. Dabei sammelte der Vorstand wie auch in den letzten Jahren schon üblich für einen guten Zweck. In diesem Jahr ging der ersammelte Betrag in Höhe von  …. .-Euro an den Kindergarten. Nach erfolgtem Rückmarsch um ca. 21.00 Uhr zum Festzelt auf dem Bolzplatz an der Schule, verbrachte man den Rest des Abends zu den Klängen der Tanzband „Rainbow“ aus Südlohn.
Am Sonntag um 13.30 Uhr war Antreten am Festzelt. Nach einem Umzug durchs Dorf und dem Abholen der Fahnen vom Vereinslokal marschierte man wegen des in Asbeck eigentlich unbekannten schlechten Wetters nicht wie vorgesehen zur Vogelstange in Vasthoffs Busch zum Sternschießen, sondern zurück zum Festzelt. Hier hatte man  die bereits am Morgen am Sportplatz aufgebauten Großspiele sowie die große Verlosung in einer spontanen schnellen Aktion herübergeholt und aufgebaut. Wie üblich gab es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Turnfrauen des FC Germania. Der Musikverein Asbeck und der Spielmannszug Lünten spielten zum Platzkonzert auf. Leider konnte die auf dem Sportplatz organisierte Eisenbahn der Fam. Beckers aus Legden wegen Platzmangels nicht aufgebaut werden. Das tat dem harmonisch verlaufenen Familienfest im Zelt allerdings keinen Abbruch.
Selten zuvor fand man so viele zufriedene Gesichter am 2. Schützenfesttag in Asbeck.
Bereits im Vorfeld hatte man für den Abend ein Ende offen ohne Tanz
musik geplant, und so feierte man dann bis in den späten Abend hinein.

Am Montagmorgen ab 7.00 Uhr marschierten die Trommler mit 2 Fahnenoffizieren zum Wecken durchs Dorf. Die Schützen traten um 10.00 Uhr am Vereinslokal Reers an. Von dort war dann Weitermarsch zum Dorfbrunnen zum Abholen der Hohen Offiziere und des Königspaares. Zum Vogelschießen und zum Frühschoppen marschierten die Asbecker Schützen zur Vogelstange.
Dort gelang dann Klaus Böwing nach hartem Ringen um ca. 13.30 Uhr , mit dem …. Schuss die Reste des Voge
ls

                                                                    
 
von der Stange zu holen. Z
ur Königin erkor er sich Anja Kemper. Als Ehrendamen und Herren fungierten Birgit Böwing und Stefan Kemper sowie Silvia und Dirk Breuer. Gegen 15.30 Uhr erfolgte die Proklamation des neuen Königspaares durch den 1. Vorsitzenden Karl van Wüllen.
Um 20.00 zog man los zur Polonäse mit großem Zapfenstreich an der Kirche. Anschließend wurde der große Königsball im Festzelt bis in die Morgenstunden gefeiert.